Individuelle Diagnose und Therapie

Mit steigender Wahrscheinlichkeit muss ein Mann vor allem in späteren Jahren die Erfahrung einer Potenzschwäche oder Potenzstörung machen. Dem können ganz verschiedene Ursachen zu Grunde liegen. Ebenso vielfältig sind dementsprechend auch die Behandlungsmöglichkeiten. Daher ist eine individuelle Diagnose besonders wichtig für die richtige Therapie. Daneben gibt es auch zahlreiche Präventionsmaßnahmen, die das Risiko einer Potenzstörung verringern können.

Erektionsstörungen

Vor Jahren war es noch ein Tabuthema. Inzwischen wird durchaus offen darüber geredet – und das ist wichtig!

Betroffene

Viele Männer haben Potenzstörungen, auch wenn nicht alle darunter leiden.

Ursachen

Erektionsstörungen können viele Ursachen haben – sowohl psychische als auch organische.

Untersuchungen

Für eine individuelle Diagnose sind verschiedene Untersuchungen notwendig.
     

Therapie

So vielfältig wie die Ursachen, so vielfältig kann die Therapie sein.

Prävention

Erektionsstörungen kann man auch vorbeugen. Hierfür gibt es zahlreiche Faktoren, die man berücksichtigen sollte.